Glossar - die wichtigsten Begriffe rund um Websites & Webdesign

 

Glossar - Die wichtigsten Begriffe rund um Websites und Webdesign kurz erklärt

 

Analyse-Tool

Man kann auch ‚Reporting-Tool’ sagen. Ein bekanntes ist Google Analytics. Mit einem Analyse-Tool misst du die Anzahl der Seitenbesucher und deren Verhalten auf der Website: Du erfährst, wann wieviele Besucher auf deine Website kommen, auf welchen Seiten sie sich herumtreiben und wie lange sie dort bleiben. Auch woher die Besucher kommen, also zum Beispiel ob durch direkte Eingabe der Internetadresse, über Social Media-Plattformen oder Werbeanzeigen.

Baukastensystem

Auch ‚Web-Baukasten’ genannt. Ist die Bezeichnung für Plattformen, über die du dir deine Website selbst erstellst, ohne Programmierkenntnisse zu benötigen. Üblicherweise gibt es Layoutvorlagen, aus denen du wählst. Diese befüllst du mit deinen Inhalten und du musst dich nicht weiter um das Design kümmern.

Backlink

Ist eine Verlinkung von einer anderen Seite, Plattform ... auf deinen Webauftritt.

Bot

Kurz für ‚robot’, also Roboter. Wird im Zusammenhang mit Suchmaschinen genannt. Man hört auch ‚Crawler’ oder den bekannten ‚Google-Bot’. Es sind Programme, die Websites besuchen, um deren Inhalt zu entziffern und sie nach einem bestimmten (unbekannten) Berechnungsverfahren in den Suchergebnissen zu reihen.

Browser

zB. Safari, Firefox, Chrome, Internet Explorer ...

CMS

Kurz für ‚Content Management System’, Redaktions- oder Inhaltsverwaltungssystem. Man sagt auch ‚Backend’. Das ist die Oberfläche, auf der du Änderungen an deiner Website vornimmst. Erst nach dem Speichern oder Online-Stellen sehen Website-Besucher die Inhalte und Änderungen. Für die Arbeit mit einem CMS benötigst du keine Programmier- oder HTML-Kenntnisse.

Content

Bedeutet 'Inhalt': Können Texte, Bilder, Videos, Audiofiles, Grafiken etc. sein, alles, womit du deine Seite befüllst!

Cookie Consent

Übersetzt: 'Die Zustimmung zu Cookies geben'. Cookies werden genutzt, um mit einer Website verbundene Infos für eine bestimmte Zeit lokal auf deinem Computer zu speichern. Damit kannst du einerseits als Anwender die Seite für dich individualisieren. Aber auch der Website-Betreiber kann dich als Seitenbesucher identifizieren und versuchen dein Seiten-Verhalten daraus abzuleiten.

Domain

Einzigartige, unverwechselbare Internetadresse, zum Beispiel ‚contentessa.at’. Jede Website benötigt eine.

Double-Opt-In

Ein ausdrückliches Zustimmungsverfahren, bei dem Nutzer, also zB Newsletter-Abonenten, doppelt bestätigen, dass du ihnen Emails schicken darfst. Für gewönlich klicken sie auf 'Newsletter abonnieren' und bekommen anschließend ein Email zugeschickt mit einem Link, auf den sie nochmals klicken müssen, wenn sie wirklich Nachrichten von dir erhalten wollen.

Drag and Drop

Ziehen und fallen lassen ;) Wenn du in einem Editor Elemente einfach mit der Mouse anklicken und verschieben kannst, sodass sie woanders angezeigt werden, ohne dass du den Programmiercode bearbeiten musst. Zum Beispiel in Squarespace.

Footer

Der untere Bereich einer Website, dort findet man oft das Impressum.

Go-Live

Das ist das Online-Stellen einer Website. Danach ist die Website öffentlich zugänglich und die Inhalte werden gesehen.

Homepage

Ist technisch gesehen nur die Startseite, das heißt die erste Seite einer Website. Wird umgangssprachlich jedoch häufig gleichgesetzt mit 'Website'.

Landingpage

Auch 'Salespage' genannt. Ist eine Seite im Netz, auf der du nach Klicken auf ein Suchergebnis oder eine Werbung landest. Sie stellt meist ein Angebot vor und ist für eine Zielgruppe ablenkungsfrei hin optimiert. Das heißt, du kannst dort normalerweise nur eine Sachen machen, also zum Beispiel etwas kaufen. Auf einer Landingpage ist kein Menü oder Footer-Bereich zu sehen.

Link

Kurz für 'Hyperlink'. Über einen Link navigierst du im Internet durch verschiedene Seiten. Über diesen Link landest du zum Beispiel auf meiner Home-Seite.

Link-Building

Oder: 'Link-Aufbau'. Beim Link-Building erhältst du über die Zeit von anderen Seiten Links, sogenannte Backlinks. Für die Suchmaschinenoptimierung ist es gut, kontinuierlich eingehende Links zu erhalten, vor allem wenn die verlinkenden Seiten hochwertig sind.

Mobile Endgeräte

Damit sind Handys, Tablets und Laptops gemeint, also alle Geräte, die du mit dir rumtragen und mit denen du von unterwegs arbeiten, surfen, telefonieren, skypen etc. kannst.

mobile first

'Mobil zuerst'. Ist ein Denkansatz und wird meist in dem Zusammenhang verwendet, dass man sich bei der Darstellung einer Website zuerst vor allem der guten mobilen Darstellung am Handy widmet.

Open-Source-CMS

Wordpress. Die Codes liegen offen und jeder Programmierer kann Plugins und Widgets für Wordpress entwickeln.

organisch, organische Suche

Bedeutet, dass deine Website von anderen gefunden wird, dadurch dass sie bestimme Schlagworte in eine Suchmaschine (zum Beispiel Google) eingeben und die Website in den 'normalen' Suchergebnissen aufscheint (also nicht in Form einer bezahlten Werbeanzeige). In der Suchergebnisliste wird deine Seite dann angeklickt und deine Website besucht. In diesem Zusammenhang wird auch von organischem Traffic gesprochen (Traffic = Verkehr, Besucherströme).

page speed

Seitengeschwindigkeit bzw. Ladegeschwindigkeit. Bezeichnung dafür, wie schnell eine Website lädt und die Inhalte vollständig angezeigt werden.

Plugin

Eine 'Funktionserweiterung' oder 'Zusatzmodul' für Websites. Wordpress-Websites sind zum Beispiel um unzählige Plugins erweiterbar.

Referral, Referral Traffic

Bedeutet Empfehlung, Verweis. Wenn jemand deine Website verlinkt, zum Beispiel auf seiner Website oder auf Facebook, dann ist das ein Referral. Du erhältst dadurch ‚Referral Traffic’, also unbezahlten Besucherverkehr, den du durch einen Link von wo anders her erhältst.

Responsive

Die automatisch angepasste Darstellung einer Website an verschiedene Bildschirme -> Smartphones, Tablets, Desktops. Eine responsive Website reagiert auf das aufrufende Gerät und passt sich in der Darstellung so an, dass sie für die Bildschirmgröße ideal ist, sprich die Inhalte optimal gelesen werden können.

Salespage

Verkaufsseite. Selbe Bedeutung wie 'Landingpage'. Eine Seite, die auf eine bestimmte Aktion (zum Beispiel Terminvereinbarung) oder den Kauf von Produkten und Leistungen abzielt, üblicherweise ablenkungsfrei (ohne Menüpunkte und andere weiterführende Links).

SEM

Suchmaschinen-Marketing. Alle Aktivitäten im Online Marketing, um Besucher über die Suchmaschinen für deine Website zu bekommen. Z. B. Das Schalten von Google Ads.

SEO

Abkürzung für ‚Search Engine Optimization’ und bedeutet 'Suchmaschinen-Optimierung'. Alle Maßnahmen, damit deine Webpräsenz in den Suchergebnissen möglichst weit vorne angezeigt wird, idealerweise auf Seite 1 der Suchergebnisse.

SSL-Verschlüsselung

'SSL' (für 'Secure Sockets Layer') ist ein Verschlüsselungsprotokoll zur sicheren Datenübertragung im Internet. Ob eine Website SSL hat erkennst du an dem kleinen grünen Sicherheitsschloss neben der Adresszeile oben im Browserfenster.

Startseite

Wird die erste Seite einer Webpräsenz genannt, meistens die ‚Home’-Seite. Die Seite, von der aus die anderen Seiten einer Website besucht werden.

Subsite

Eine einzelne Unterseite eines ganzen Webauftritts.

Suchmaschine

Zum Beispiel Google, aber auch Ecosia, Duck Duck Go, Bing, Yahoo ... Damit werden die Inhalte des Internet durchsucht. Google ist in Österreich die meistgenutzte, mit über 90 % Marktanteil.

Suchmaschinen-Optimierung

Siehe SEO

Thumbnail

Vorschaubild, Miniaturbild

Tablet

Zum Beispiel der iPad von Apple, im Gegensatz zu Handy oder Laptop. Mobiles Endgerät.

Traffic

Verkehr. Damit sind die Besucherströme gemeint, die auf deiner Website landen. Es gibt direkten, indirekten, referral und social Traffic. Auch wird unterschieden zwischen bezahltem – via Werbeanzeigen - und kostenlosem Traffic. Kostenlosen Traffic erhältst du durch direktes Eintippen deiner Internetadresse oder das Auffinden deiner Seite in den unbezahlten Suchergebnissen.

Url

'Url' steht für: 'Uniform Resource Locator'. Im allgemeinen Sprachgebrauch wird damit die Internetadresse einer Website gemeint. Was es im Detail eigentlich genau ist bzw. wofür es steht ... tut hier nichts zur Sache und ist mir dann doch zu nerdig ;)

UX

Abkürzung für ‚User Experience’. Bedeutet (Be)Nutzererfahrung. Sie sollte möglichst gut sein, damit Seitenbesucher sich auf der Website gut zurecht finden, lange verweilen, alles sofort sehen, was sie brauchen und idealerweise dann auch tun, was du gerne hättest (zum Beispiel Kontakt aufnehmen). Ist das erfüllt, spricht man auch von hoher Benutzerfreundlichkeit oder guter Usability.

Webdesign

Laut Wikipedia 'die visuelle, funktionale und strukturelle Gestaltung von Websites für das Internet.' Die technische Implementierung von Websites wird dagegen als Webentwicklung bezeichnet.

Webhosting

Host = ‚Gastgeber’. Ist die Bereitstellung von Webspace (siehe unten) und die Unterbringung von Websites auf einem Server.

Website

Auch Webauftritt, Webpräsenz, Internetauftritt oder –präsenz genannt. Es gibt Unternehmens- und Privatwebsites. Websites sind über eine Domain erreichbar und können eine bis beliebig viele Seiten umfassen.

Webspace

Speicherplatz. Er wird von Internetdienstleistern zur Verfügung gestellt, um Websites zu speichern und zu veröffentlichen.

Wordpress

Laut Wikipedia ‚eine  freie Webanwendung zur Verwaltung der Inhalte einer Website’. Ich sage, es ist eine Plattform, auf der du dir deinen Blog oder deine Website bauen (lassen) kannst;)  Sie ist sehr bekannt und laut eigenen Angaben werden 28 % aller Websites im Internet mit Wordpress betrieben. Es gibt eine gehostete Version (analog zu Jimdo, Wix, Squarespace zB; unter www.wordpress.com erreichbar) oder eine Open Source Version für Programmierer (über www.wordpress.org erreichbar).

WYSIWYG

= what you see is what you get.